Kuscheln unterm Kunstnadelbaum

„Weihnachten, ist mir doch egal…“ singen die Erdmöbel. Uns aber nicht. Deshalb haben wir auch im mediA=H-Kreis eine kleine große Weihnachtsfeier veranstaltet. Mit Geschenken, die keiner haben wollte und Alkohol, der sich verflüchtigte.
Wir haben das Fest vorgezogen, quasi, und letzten Mittwoch den heiligen mediA=H-Abend gefeiert. Im Wohnzimmer von Linn war es dank gut heizendem Kachelofen und etwa 20 lieben Leuten so gemütlich wie zuhause. Nach einer kulinarischen Vollmast – die Suppe, die Bliny, die Salate, die Würste, mmmh – ging es ans Eingemachte. Oder eher ans Eingepackte.

Denn: Schrottwichteln. Jeder brachte ein Geschenk mit, das verwichtelt wurde. Da wir StudentInnen alle kein Geld haben, ist unter den Geschenken ein Teil schmerzlich, doch gütig hergegebener Habseligkeiten aus unseren Haushalten. Alle hatten den größten Spaß, wenn eineR von uns seine/ihre Gaben vom Geschenkpapier befreite. Nur der/die Beschenkte konnte sich beim Anblick von so tollen Dingen wie einem Dosenöffner, einem Katzenbild oder Räucherstäbchen sich nur mit Mühe ein Lächeln abringen. Nikolaus hat sein Geschenk (einen kleinen Kunstnadelbaum) selbst bei seinem Abschied gekonnt ignoriert. (Dabei hat er bestimmt keinen zuhause!)

Übrigens: trotz der Unmengen an Glühwein (10 Liter waren es bestimmt), hab ich keinen in Schlangen nach Hause laufen sehen. Dem Heißgetränk oder zumindest dem Alkohol wurde wohl doch zu heiß auf dem Gasherd und letzterer verflüchtigte sich… und ist bestimmt beim Weihnachtsmann inzwischen und sorgt für die rote Nase. Aber das ist eine andere Geschichte… 😉

(Text: André)

(Bilder folgen.)

Advertisements

3 Responses to “Kuscheln unterm Kunstnadelbaum”


  1. 1 ekimas Dezember 15, 2009 um 1:13 pm

    zum schrottwichteln passt besser dies hier:

    grüße eure
    erdmöbel

  2. 2 claudia Dezember 23, 2009 um 11:13 am

    heyho heyho! der so beschriebene abend ist in meinen augen eine kleine kostbarkeit im rahmen des durchoekonomisierten weihnachtsmonats. es war sehr schoen, gemuetlich, bunt, turbulent und vergnuegt.
    uebrigens das katzenbild haengt jetzt im gaestezimmer. ihr koennt euch gern zahlreich davon ueberzeugen 😉

    всем тут и там с рождеством и с наступающим!


  1. 1 MediA=H lädt ein | DwinaDelta Trackback zu Januar 14, 2010 um 3:35 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: